- Träger der freien Jugendhilfe -

"Startseite"  >  "Das Hobby Parkeisenbahner(in)"  >  "Häufige Fragen zur Parkeisenbahn"

 

Informationen zum Hobby

Häufige Fragen und Antworten zur Parkeisenbahn

- NACH OBEN -

Wo kann ich mein Kind für die Parkeisenbahn anmelden?

Die Anmeldung zum Hobby Parkeisenbahn erfolgt im Rahmen eines Gespräches der Betriebsleitung am Bahnhof Zoo. Bitte vereinbaren Sie hierzu mit unseren Mitarbeiter(innen) einen einen individuellen Termin. Bitte bringen Sie zur Anmeldung auch das letzte Schulzeugnis ihres Kindes mit.

Sie erreichen die Betriebsleitung wie folgt:
Telefon: +49 (0) 351 44 56-795
E-Mail: ausbildung@parkeisenbahn-dresden.de

- NACH OBEN -

Was kostet das Hobby Parkeisenbahn?

Die Teilnahme bei der Dresdner Parkeisenbahn ist für Mädchen und Jungen kostenfrei. Auch die Dienstkleidung bekommen die Kinder leihweise und unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

- NACH OBEN -

Was sind Mitmachführungen?

Bei einer Mitmachführungen wird die Rundfahrt bei der Dresdner Parkeisenbahn zu einem ganz besonderen Erlebnis. Sie dauert nicht nur die üblichen 30 Minuten sondern knapp drei Stunden, denn unterwegs könnt ihr euch als Schrankenwärter, Bahnhofsaufsicht und Fahrdienstleiter versuchen. Natürlich darf auch jeder eine Weiche stellen und einen Blick in den Lokschuppen werfen. Im Rahmen einer kostenlosen Mitmachführung kann man das Hobby von rund 230 Dresdner Kindern kennenlernen.

- NACH OBEN -

Welche Voraussetzungen bestehen für eine Anmeldung bei der Parkeisenbahn?

  • Interesse für das Hobby Parkeisenbahn
  • gute Schulnoten
  • Zustimmung der Eltern (Personensorgeberechtigten)
  • gesundheitliche Eignung (z.B. keine Farbschwäche)
  • Teilnahme an einer Mitmachführung
  • Schüler(in) der 4. oder 5. Klasse
    (auf Anfrage auch 6. Klasse)

- NACH OBEN -

Wer bezahlt die Dienstkleidung?

Die Dienstkleidung bekommen die Parkeisenbahner(innen) leihweise und unentgeltlich von der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH zur Verfügung gestellt.

- NACH OBEN -

Wo ist der Unterschied zwischen der Parkeisenbahn und dem Förderverein?

Parkeisenbahn und Förderverein sind zwei unterschiedliche Einrichtungen.
Die Parkeisenbahn ist für die Organisation eines kontinuierlichen und sicheren Fahrbetriebes sowie für die Koordinierung der Einsätze der Parkeisenbahner(innen) im Großen Garten verantwortlich.
Der Förderverein hat sich zur Aufgabe gestellt, die Parkeisenbahn bei der Betreuung der Parkeisenbahner zu unterstützen und die Parkeisenbahn in der Öffentlichkeit zu vertreten. Er ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

- NACH OBEN -

Wie oft findet die Ausbildung statt?

Die Ausbildung beginnt für die Anfänger(innen) in der Regel im September und findet einmal wöchentlich, außer in den Ferien, von 16:00 bis 17:30 Uhr statt. Es stehen mehrere Wochentage zur Auswahl.
Bis April lernen die Kinder alles, was für einen Dienst bei der Parkeisenbahn nötig ist. Dabei werden auch viele praktische Übungen durchgeführt. Um das erworbene Wissen zu prüfen, müssen alle eine schriftliche Prüfung ablegen.

- NACH OBEN -

Findet in jedem Winterhalbjahr eine Ausbildung statt?

Ja, denn nach der Anfängerausbildung qualifizieren sich in den kommenden Winterhalbjahren die Parkeisenbahner(innen) während der wöchentlichen Ausbildung weiter. Die Weiterbildung findet im zweiwöchigen Wechsel zwischen Theorieausbildung und Fahrbetrieb an einer über 70 Quadratmeter großen Modelleisenbahnlehranlage statt.

- NACH OBEN -

Wie oft ist mein Kind bei der Parkeisenbahn im Sommer im Einsatz?

Während der Fahrsaison sind die Parkeisenbahner einmal wöchentlich (Dienstag bis Sonnabend, je nach gewähltem Tag) nach dem Unterricht bis 18:30 Uhr im Einsatz. Alle drei Wochen sind die Kinder an einem Sonntag bei der Parkeisenbahn. Des Weiteren sind die Kinder in den Ferien zusätzlich einmal pro Woche am Vormittag im Einsatz. In den Sommerferien können die Parkeisenbahner auch zusätzlich Dienste als "Urlaubsvertretung" leisten.

- NACH OBEN -

Wer ist für die Jugendarbeit und den Jugendschutz verantwortlich?

Für die Betreuung der Kinder und Jugendlichen auf dem Bahnhöfen der Parkeisenbahn sind die Mitarbeiter der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH verantwortlich.
Ausflüge, Exkursionen und Veranstaltungen für Parkeisenbahner(innen) werden vom Förderverein organisiert. Der Förderverein lässt seit dem Jahr 2009 regelmäßig Jugendleiter(innen) ausbilden. Aktuell sind 36 Jugendleiter(innen) für die Parkeisenbahner(innen) aktiv. Vereinsveranstaltungen werden von mindestens zwei Volljährigen, davon mindestens ein Jugendleiter, betreut und begleitet.
Die Betreuung der Parkeisenbahner(innen) wird zudem unterstützt eine Sozialpädagogin und Sozialpädagogen der AWO Kinder- und Jugendhilfe gGmbH, welche im Auftrag der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH tätig sind.

- NACH OBEN -

Auf welchem Bahnhof werden die Kinder und Jugendlichen eingesetzt?

Im ersten Jahr erfolgt der Einsatz in der Regel auf den Bahnhöfen Karcherallee oder Palaisteich. Auf den Bahnhof Carolasee kommen die Kinder im zweiten Jahr. Am Hauptbahnhof sind die Parkeisenbahner(innen) im dritten Jahr und im vierten Jahr auf Bahnhof Zoo.
Ab einem Alter von 14 Jahren kann man sich bei der Parkeisenbahn zu einer Weiterbildung zum/zur Assistent(in) bewerben. Man muss hierfür in den vorangegangenen Jahren gute Kenntnisse im Bahnbetrieb erlernt haben, sollte zuverlässig und selbstständig sein.

- NACH OBEN -

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die erste Ausbildung bei der Parkeisenbahn beginnt im September und endet im März. Die Grundausbildung dauert zirka 20 Wochen.

- NACH OBEN -

Wie viel Geld bekommt man bei der Parkeisenbahn?

Die Parkeisenbahn ist eine Kinder- und Jugendeinrichtung und ein ehrenamtliches Hobby für Kinder- und Jugendliche. Eine finanzielle Vergütung der Tätigkeit erfolgt nicht. Dafür gibt es für Parkeisenbahner(innen) es zahlreiche Freizeitangebote des Fördervereins.

- NACH OBEN -

Welche Inhalte hat das Schutzkonzept der Parkeisenbahn?

Das Schutzkonzept besteht aus sechs größeren Themenbereichen bzw. Maßnahmeblöcken:

  • einem Partizipationskonzept, in dem die verschiedenen Anspruchsgruppen im Umfeld der Parkeisenbahn Dresden benannt sind und deren Wege und Möglichkeiten zur Teilhabe und Mitarbeit deutlich aufgezeichnet und formuliert sind
  • einem Konzept zur regelmäßigen Präventionsschulung und konkrete Präventionsmaßnahmen
  • einem Konzept für ein transparentes und funktionierendes Beschwerdemanagement
  • verschiedenen Handlungsleitfäden zur Gewährleistung der Handlungssicherheit der Mitarbeitenden im Falle des Verdachts bzw. der Offenlegung sexualisierter Gewalt, Kindeswohlgefährdung, Fehlverhalten und Gewalt durch Kinder und Jugendliche sowie Handlungsleitfäden für Personalauswahlverfahren und Umgang mit unentschuldigten Fehlzeiten von Kindern und Jugendlichen
  • verschiedenen Maßnahmen und Regeln für die Überprüfung der Mitarbeiter und der Selbstverpflichtung der Mitarbeiter
  • einem Konzept zur Unterstützung durch Sozialpädagogen. Die Trägerschaft für diese Stellen hat die AWO Kinder- und Jugendhilfe gGmbH übernommen.

Das Schutzkonzept wurde seit dem Frühjahr 2019 bei der Parkeisenbahn implementiert und wird mindestens aller drei Jahre auf Aktualität und Vollständigkeit überprüft. Alle Mitarbeiter(innen) und Eltern von Parkeisenbahner(innen) können in das Schutzkonzept bei der Dresdner Parkeisenbahn oder beim Förderverein Einsicht nehmen.

- NACH OBEN -

Was bietet die Parkeisenbahn den Kinder- und Jugendlichen?

Die Parkeisenbahn bietet den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle, verantwortungsbewusste und spannende Freizeitgestaltung. Man kann neue Freunde kennenleren und wichtige Eigenschaften für sein späteres Berufsleben erlernen.
Der Förderverein organisiert darüber hinaus regelmäßig spannende Ausflüge, Exkursionen und Veranstaltungen exklusiv für die Kinder und Jugendlichen der Dresdner Parkeisenbahnen.

- NACH OBEN -

Wo kann ich mein Kind zur Mitmachführung anmelden?

Die Anmeldung zur Mitmachführung kann online über den nachfolgenden Link erfolgen:

 

Alternativ ist auch die telefonische Anmeldung oder die Anmeldung per E-Mail möglich:

Telefon: 0351 44 56-795

E-Mail: ausbildung@parkeisenbahn-dresden.de

 

Noch Fragen?

Dann einfach an die Betriebsleitung der Parkeisenbahn wenden.

Telefon: 0351 44 56-795

ausbildung@parkeisenbahn-dresden.de

 

- NACH OBEN -