- Träger der freien Jugendhilfe -

"Startseite"  >  "Bericht zur Jugendarbeit 2020"

 

Bericht zur Jugendarbeit des Fördervereins im Jahr 2020

 

Inhalt:

  • Jugendverbandsarbeit des Fördervereins
  • Vereinsangebote für Parkeisenbahner(innen)
  • Anwendung des Schutzkonzeptes und Zusammenarbeit mit dem Schlösserland Sachsen
  • Jugendleiterausbildung und -weiterbildung
  • Fazit des Fördervereins

Zweck des Fördervereins "Dresdner Parkeisenbahn e.V." ist die Förderung der Jugendhilfe sowie der Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Der Verein unterstützt die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen bei der Dresdner Parkeisenbahn materiell und finanziell. Er organisiert Veranstaltungen und Freizeiten, um Kindern und Jugendlichen durch Beschäftigung mit der Eisenbahn und anderen Berufen im Verkehrswesen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen.

 

Logo Förderverein

Jugendverbandsarbeit des Fördervereins

Im vergangenen Geschäftsjahr fanden rund 150 Vereinsveranstaltungen unter Beteiligung von Minderjährigen statt. Hinzu kommen zahlreiche Arbeitstreffen mit ausschließlich Volljährigen, welche nicht in der internen Veranstaltungsübersicht dokumentiert werden.

Der Förderverein hatte auch im Geschäftsjahr 2020 einen turnusmäßigen Treff mit Vertretern des Jugendamtes zur Abstimmung und Diskussion der aktuellen, ehrenamtlichen Jugendarbeit in unserer Einrichtung. Weiterhin gab es zwei Treffen, die einen Austausch zur aktuellen Lage und dem Finden von Lösungsmöglichkeiten im Konflikt mit der SBG dienten.

Basis der Arbeit des Fördervereins ist das Schutzkonzept der Parkeisenbahn, welches gemeinsam vom Schlösserland Sachsen und Förderverein ausgearbeitet wurde. Noch vor dem Lockdown im März organisierten die Jugendleiter des Fördervereins die Kinderrechte- und Jugendschutz-AGs in allen Anfänger- und Fortgeschrittenen-AGs. Inhalte waren unter anderem Fallbeispiele und der Ablauf des Beschwerdeverfahrens.

Im Jahr 2020 wurde die Jugendverbandsarbeit mit insgesamt 3.500,00 Euro aus den Mitteln der Landeshauptstadt Dresden gefördert. Die finanziellen Mittel für den Jugendaustausch bei der Kindereisenbahn Budapest mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgemeldet werden.

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Online-Exkursion zur Parkeisenbahn Vatterode

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Herbstferienlager an die Ostseeküste

Vereinsangebote für Parkeisenbahner(innen)

Unsere Angebote führten die Parkeisenbahner und Vereinsmitglieder zu interessanten und teilweise eisenbahntechnischen Zielen im ganzen Bundesgebiet sowie online auch in andere Länder Europas.

Die Veranstaltungen können dabei grob in drei Kategorien eingeteilt werden:

  • Online-Veranstaltungen in den Zeiten des Lockdowns
  • Tagesexkursionen in Dresden und Umgebung
  • Mehrtagesfahrten

Die größten Veranstaltungen waren sicherlich die Mehrtagesfahrten in Form des Ausflugs nach Tropical Island, des Ausflugs ins Miniaturwunderland, dem Kennenlern- und dem Herbstferienlager. Die Mehrheit der Tagesausflüge konzentrierte sich dabei auf den Sommer und Herbst, in dem die Jugendverbandsarbeit wieder erleichtert möglich war.

Ein Highlight bei den Online-Exkursionen war sicherlich der virtuelle Ausflug ins Miniatur-Wunderland Hamburg im Dezember. Aber online ging es zum Beispiel auch mit einem Güterzug in Begleitung eines Lokführers bis nach Italien und zurück. In Summe gab es etwa 650 Teilnehmer(innen) bei den Onlineangeboten des Fördervereins.

Die Veröffentlichung unserer Angebote erfolgte auch im Jahr 2020 durch den sogenannten "Exkursionskalender". Wie 2010 eingeführt, erhält jeder Parkeisenbahner zweimal im Jahr einen Exkursionskalender, in dem er Interesse für die verschiedenen Veranstaltungen anmelden kann. Dies führte wieder zu einem großen Ansturm, weshalb wir nicht auf jeder Exkursion alle Interessenten mitnehmen konnten. Wir bemühten uns jedoch, die Verteilung gerecht unter den Parkeisenbahnerinnen und Parkeisenbahnern aufzuteilen. Pro Halbjahr gibt es in der Regel über 150 Rückmeldungen von Parkeisenbahner(innen) und Vereinsmitgliedern zum Exkursionskalender.

Im September konnten wir zudem die Parkeisenbahner aus Cottbus und Berlin zum Parkeisenbahnertreffen Junior in Dresden begrüßen. Diese Tagesveranstaltung wurde zu großen Teilen in der Ausbildungsstätte unter Leitung der Jugendleiter des Fördervereins abgehalten.

Die Mitgliedsbeiträge, Spenden und Einnahmen sowie erworbene Fördermittel bildeten das finanzielle Rückgrat für die Durchführung von über 50 ein- und mehrtägigen Ausflügen im Jahr 2020. Einen aktuellen Gesamtüberblick über alle Angebote erhält man stets im Informationsportal für Parkeisenbahner(innen), Eltern und Vereinsmitglieder auf der Homepage des Fördervereins.

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Virtuelles Städtehopping durch Europa

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Online-Ausflug in das Miniaturwunderland Hamburg

Übersicht der Veranstaltungen für Parkeisenbahner(innen) im Jahr 2020

Wir boten aufgrund der Corona-Pandemie folgende Onlineveranstaltungen an:

  • Modellbahn-Bau-AG zur Programmierung eines Bahnübergangs
  • Vortrag zur Geschichte der Dresdner Parkeisenbahn
  • Exkursion zum Stadtbahnsystem Heilbronn
  • Virtuelles Städtehopping durch Europa - Zwei Wochen unterwegs mit dem Interrail-Ticket
  • Vortrag zur Martens'sche Einheitsliliputlokomotive mit Europareise
  • Exkursion auf den Führerstand der großen Eisenbahn
  • Exkursion zur Parkeisenbahn Vatterode
  • Vortrag zu einer Fahrt mit dem Güterzug von Deutschland nach Italien und zurück
  • Modelleisenbahn-Einweisung für Assistenten der Ausbildungsgruppen
  • Virtuelle Jugendleiterklausur
  • Ideenaustausch für Parkeisenbahner(innen) für zukünftige Vereinsangebote
  • Vorstandsgepräche mit den Vereinsmitgliedern, Eltern und Parkeisenbahner(innen)
  • Eisenbahn-Simulator-Contest
  • Ausflug in das Miniaturwunderland Hamburg
  • Virtuelle Weihnachtsfeier für Anfänger(innen)
Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Erlebnis Modelleisenbahn in der Messe Dresden

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Fotorallye im Großen Garten für die Anfänger(innen)

Im Dresdner Stadtgebiet organisierten wir folgende Veranstaltungen:

  • Modelleisenbahnvorführungen für Parkeisenbahner, Eltern und Vereinsmitglieder
  • Mehrere Förderunterrichte für Anfänger(innen)
  • Exkursion auf die Erlebnis Modelleisenbahn in der Messe Dresden
  • Mehrere Exkursionen hinter die Kulissen der Baustelle am Dresden Hbf
  • Bastelnachmittag für die Anfänger(innen) der Saison 2020
  • Fotorallye im Großen Garten für die Anfänger(innen) der Saison 2020
  • Mitwirkung auf dem Taschenlampenkonzept, Präsentation des Hobbys Parkeisenbahn
  • Durchführung des Parkeisenbahner(innen)-Treffen (Junior) in Dresden
  • Dankeschön-Modellbahnnachmittag für die Teilnehmer der Modellbahn-Bau-AG
  • Find-den-Weg-Tag in der Ausbildungsstätte
  • Exkursion ins Eisenbahnbetriebslabor der TU Dresden
  • Herbstputz an der Modelleisenbahnlehranlage
  • Seminar Elektromechanisches Stellwerk
  • Regelmäßige Modellbahn-Bau-AGs zur Instandhaltung der Modelleisenbahnlehranlage
Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Stellwerksbesichtigung in Coswig

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Exkursion zur Lößnitzgrundbahn

 

Wir unternahmen folgende eintägige Ausflüge:

  • Stellwerksbesichtigung in Coswig
  • Fahrt ins Blaue in ein Freizeitbad an der Talsperre Malter
  • Exkursion in die Eisenbahnwerkstatt der ITL in Pirna
  • Zwei Tagesausflüge zur Waldeisenbahn Bad Muskau
  • Klettern im Kletterwald Königstein
  • Exkursion in die Sächsische Schweiz zur Feldbahn Herrenleite
  • Exkursion zur Lößnitzgrundbahn
  • Ausflug in den Zoo Leipzig
  • Exkursion nach Frankfurt am Main ins Straßenbahnmuseum und in die Stadt
  • Fahrradexkursion rund um Moritzburg
  • Fahrt ins Blaue in ein Freizeitbad nach Bad Lausick
  • Tagesausflug zur Zittauer Schmalspurbahn und in den ehem. Tagebau Olbersdorf
Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Ausflug ins Miniaturwunderland in Hamburg

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Kennenlernferienlager für Anfänger(innen)

 

Auch Mehrtagesauflüge wurden organisiert:

  • Ausflug ins Miniaturwunderland in Hamburg
  • Einsatz bei der Parkeisenbahn Vatterode
  • Baden und Übernachten im Tropical Island
  • Kennenlernferienlager in Neiße-Malxetal für die Anfänger(innen) der Saison 2021
  • Herbstferienlager an die Ostseeküste

 

Wir unterstützten mit unseren Jugendleiter(innen) darüber hinaus folgende Veranstaltungen der Schlösserland Sachsen gGmbH personell:

  • Kinderrechte- und Jugendschutz-AGs im Rahmen der Ausbildung
  • Frühjahrsputz auf den Bahnhöfen Karcherallee und Palaisteich
  • Durchführung der Mitmach-Führungen bei der Parkeisenbahn im Rahmen Werbung "Neue Parkeisenbahner gesucht" und als Angebot des Dresdner Ferienpasses
  • Treffen der Eisenbahnbetriebsleiter
Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Frühjahrsputz auf den Bahnhöfen

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Durchführung der Mitmachführungen

 

Folgende Veranstaltungen waren zwar geplant, mussten wegen der Corona-Pandemie allerdings leider abgesagt werden:

  • Zweite Exkursion ins Eisenbahnbetriebslabor der TU Dresden
  • Exkursion nach Görlitz
  • Frühjahrsputz im Vereinslager
  • Saisonbeginn der Parkeisenbahn, Eröffnung im und rund um das Palais
  • Sonderführungen hinter den Kulissen des Dresdner Dampfloktreffens
  • Vereinsstand zum Jubiläum "125 Jahre Mansfelder Bergwerksbahn"
  • Wandertag
  • Kinderfest und 70 Jahre Dresdner Parkeisenbahn im Großen Garten
  • Ehemaligentreffen
  • Internationaler Jugendaustausch 2020 in Dresden und Budapest
  • Schatzsuche im Großen Garten für die Anfänger(innen) der Saison 2020
  • Zelten und Paddeln im Spreewald
  • Exkursionen zu den Parkeisenbahnen Berlin und Cottbus
  • Familienabend am Bahnhof Zoo
  • Festveranstaltung "95 Jahre Liliputlokomotiven" und Tage der offenen Tür
  • Exkursion zur Messe Modell-Hobby-Spiel in Leipzig
  • Exkursion ins Straßenbahnmuseum nach Chemnitz
  • Scotland-Yard-Spiel in Dresdner Straßenbahnen und Bussen
  • Jugendleiterklausurtagung in Grillenburg
  • Jahresabschlussfahrt
  • Plätzchenbacken für Parkeisenbahner(innen)
  • Adventsfahrten bei der Parkeisenbahn
  • Weihnachtsfeier für die Anfänger(innen) der Saison 2021
  • Lötseminare in der Ausbildungsstätte
Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Tagesausflug zur Waldeisenbahn Bad Muskau

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Exkursion zur Feldbahn Herrenleite

 

Anwendung des Schutzkonzeptes und Zusammenarbeit mit dem Schlösserland Sachsen

Im Fokus der Arbeit des Fördervereins bezüglich des Schutzkonzepts stand die Unterstützung bei der Einarbeitung der neuen Sozialpädagogin bei der Parkeisenbahn. Hierfür präsentierten wir den Verein bei einem gemeinsamen Kennenlerntreffen und diskutierten mögliche Formen der Zusammenarbeit. Ihre Tätigkeit begann erfreulicherweise auch mit wesentlich mehr Engagement als durch die beiden Pädagogen des Jahres 2019, sodass wir in die neue Pädagogin mehr Erwartungen setzten.

Leider mussten wir im Laufe des Jahres feststellen, dass das Schutzkonzept seitens des Schlösserland Sachsen (SBG) und der Pädagogin nur unzureichend verinnerlicht und angewendet wird. Dies beginnt bereits bei unvollständigen Informationen der Parkeisenbahner und Mitarbeiter. Es betrifft aber auch die Mindestanforderungen an Einladungen und Teilnehmererklärungen für Veranstaltungen der Parkeisenbahn.

Ein kritischer Konflikt entstand jedoch Anfang September, als ein Mitarbeiter, der gleichzeitig auch engagiertes Mitglied im Förderverein ist, aufgrund von unbewerteten Beobachtungen zu möglichen Grenzverletzungen entlassen wurde. Der Förderverein wurde durch diese Entscheidung überrumpelt. Eine Einschätzung der Lage gemäß den Vorgaben des Schutzkonzepts und der Festlegung von Konsequenzen für die Beteiligten durch eine Beschwerdekommission fand nicht statt. Trotz mehrfacher Aufforderung seitens des Fördervereins ist die SBG seit Anfang September bis heute nicht bereit, ein solches regelgerechtes Verfahren oder zumindest Gespräche hierzu zu eröffnen.

Weiterhin wurde in Folge der Ereignisse und Nicht-Bereitschaft des Fördervereins, die SBG-Entscheidung ohne Weiteres mitzutragen, die Zusammenarbeitsvereinbarung seitens der SBG zum Jahresende gekündigt. Ein erstes Gespräch mit dem Geschäftsführer der SBG Ende Oktober führte zu keinerlei Lösung der Konfliktpunkte, da die Haltung seitens der SBG leider wenig konstruktiv war.

Nach einem Brief des Fördervereins mit der Bitte um Abstimmungen zu einer Fortsetzung der Zusammenarbeit erfolgte im Dezember endlich eine Reaktion der SBG. Daher fanden drei Termine zur Abstimmung einer neuen Vereinbarung statt. Bei den ersten beiden wurde mit dem Betriebsleiter der Parkeisenbahn und der Leitung der Geschäftsstelle Großer Garten verhandelt. Hier konnten konstruktive Abstimmungen getroffen werden, auch wenn auch sie für den Förderverein einige Einschnitte bedeutet und von der SBG mehr Engagement gefordert hätte. Zum dritten Termin wurde jedoch seitens der SBG nach Rücksprache mit der Geschäftsführung ein Vereinbarungsentwurf vorgelegt, bei dem der Förderverein eine reine Unterstützerrolle ohne eigene Befugnisse zukommt und die eine strikte organisatorische Trennung zwischen Parkeisenbahn und dem Rahmenprogramm in Form von Exkursionen und Veranstaltungen bedeuten würde. Auch fehlt eine Garantie der weiteren Beschäftigung von Kindern- und Jugendlichen im bisher bekannten Umfang als Parkeisenbahner(innen). Der Vorstand hat sich aufgrund dessen in der letzten Sitzung im Jahr 2020 entschieden, den weiteren Umgang mit dem Vorschlag den Mitgliedern zur Diskussion zu stellen und einen vereinbarungslosen Zustand ab 01.01.2021 in Kauf zu nehmen.

Zudem hat der Förderverein zum Ende des Jahres 2020 einen Brief an die zuständigen Stellen der Stadt Dresden verfasst, welcher in den ersten Tagen des Jahres 2021 abgesendet wurde. Dieser soll auf die aktuell kritische Lage bezüglich der Zusammenarbeit mit der SBG und zur Unterstützung für den Erhalt des Hobbys Parkeisenbahn in seiner derzeitigen Form motivieren.

 

Logo JuLeiCa

Jugendleiterausbildung und -weiterbildung

Im Jahr 2020 waren 36 Jugendleiter(innen) im Förderverein ehrenamtlich tätig. Es wurden fünf neue Jugendleiter(innen) ausgebildet. Turnusmäßige Nachschulungen für Jugendleiter(innen) zur Auffrischung der JuLeiCa-Qualifikation waren im Jahr 2020 für 19 Jugendleiter erforderlich, welche bereits Ende Februar als Präsenzveranstaltung abgehalten wurde.

Bereits seit einigen Jahren organisieren die Jugendleiter(innen) jährlich mindestens zwei Jugendleitertreffen. Im Geschäftsjahr 2020 waren dies lediglich Online-Veranstaltungen. Hierbei ging es vor allem um die Durchführung von Vereinsveranstaltungen unter Beachtung der Corona-Schutzverordnungen sowie im zweiten Halbjahr um die Zusammenarbeit mit der SBG.

 

Fazit des Fördervereins

Die Mitglieder des Fördervereins haben auch im Jahr 2020 ein hohes Engagement bei der Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit der Parkeisenbahn gezeigt. Im Rahmen unserer Satzung haben wir das Hobby Parkeisenbahn vielfältig unterstützt, sofern dies die Corona-Einschränkungen zuließen. Nur durch die zahlreiche und anpackende Hilfe vieler Parkeisenbahner und Vereinsmitglieder, aber auch durch die Unterstützung unserer Partner und Sponsoren können wir das alles bewältigen. Die Koordination und Organisation übernimmt zu großen Teilen der Vorstand und die Jugendleiter. Recht herzlich bedanken möchten wir uns bei den Jugendleitern, Eltern und Vereinsmitgliedern, die im Jahr 2020 tatkräftig mit angepackt haben.

An die Kinder- und Jugendarbeit des Jahres 2020 hoffen wir mehr denn ja auch im Jahr 2021 anknüpfen zu können. Leider ist aus unserer Sicht derzeit das Hobby Parkeisenbahn in großer Gefahr. Die geringe entgegengebrachte Achtung des Ehrenamtes und der Arbeit aller Beteiligten, seien es die Kinder und Jugendlichen, die Eltern, Mitarbeiter sowie Vereinsmitglieder lassen die Motivation sinken und behindern weiteres Engagement. Doch die Kinder und Jugendlichen benötigen unsere Hilfe, damit sie das Hobby Parkeisenbahn genauso interessant und vielfältig erleben dürfen, wie wir und unzählige weitere Ehemalige und Fahrgäste es in der über 70jährigen Geschichte erleben durften. Dies zu bewahren, sowie die Freizeiteinrichtung Parkeisenbahn für die Zukunft modern und attraktiv zu gestalten, ist das, wofür wir doch gerne unsere Freizeit investieren wollen. Wir werden also weiterhin darauf hinwirken die Lage zu verbessern, denn diese Hoffnung haben wir noch nicht aufgegeben.

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Exkursion in die Eisenbahnwerkstatt der ITL

Bild Jugendarbeit der Dresdner Parkeisenbahn

Tagesausflug zur Zittauer Schmalspurbahn

Aufgestellt am 15.03.2021,
Förderverein "Dresdner Parkeisenbahn e.V."

 

- NACH OBEN -